Zehn Cent mehr fürs Gläschen Bier

von Tobias Schulte (Kommentare: 0)

Neuer Hauptmann bei den Niederenser Hubertus-Schützen ist jetzt Christoph Schulte, der bis zum Herbst des vergangenen Jahres viele Jahre die zweite und damit die größte Kompanie der Bruderschaft geleitet hatte. Mit einem ebenso hohen Vertrauensbeweis folgten die Schützen am Freitagabend in der Niederenser Hubertushalle auch dem Vorschlag ihres Brudermeisters Reinhold Schwane, Arne Schiermeister das Amt des Kassierers anzuvertrauen. Er löst Sascha Wortmann ab, der dem Führungsgremium der Bruderschaft aber weiterhin als Beisitzer angehört. Alle weiteren zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Ebenso wie bei allen zu fassenden Beschlüssen folgten die Schützen dem Vorstand auch bei der Erhöhung der Getränkepreise von bisher 1,30 auf 1,40 Euro pro Glas, da die Bezugspreise Anfang des Jahres erhöht worden waren. Einhellig nahmen die Schützen auch Schwanes Vorschlag an, dass sich die Schützen in den beiden jährlich Generalversammlungen jeweils mit einer Spende von fünf Euro an den Getränkekosten beteiligen.

Der nächste herausragende Termin ist das bislang jährlich am Triftweg ausgetragene Sommerfest der Kompanien. Es soll in diesem Jahr erstmals bereits am Samstag, 6. Mai, als gemeinsames Familienfest an der Hubertushalle gefeiert werden.

Text: Risse, Soester Anzeiger

Zurück

Einen Kommentar schreiben