Schützen planen einen Nachmittag für die Senioren

von Tobias Schulte

Niederenser Vereinsvorstände trafen sich zum traditionellen Informationsaustausch im Anglerheim

Der Dank an die Organisatoren des Osterfeuers und die Vorverlegung der nächsten Terminabsprache auf den 22. September bestimmten den mittlerweile schon traditionellen Informationsaustausch der Niederenser Ortsvereine, der diesmal am Dienstagabend im Anglerheim des S.F.V. Himmelpforten stattfand. Als sehr positiv empfunden wurde dabei die zwanglose Atmosphäre beim Osterfeuer, die es, für viele zum ersten Mal überhaupt, ermöglichte, mit den im Dorf untergebrachten Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen. Die Feuerwehr nutzte diesen Rückblick, um alle Vorstände noch einmal über die rechtlichen Bedingungen von Brandschutzwachen zu informieren.

Beim Ausblick auf kommende Aktivitäten gab die Schützenbruderschaft bekannt, dass sie momentan einen Seniorennachmittag am 18. Juni für die älteren Schützen plant. Der Spielmannszug wies auf seinen als Dämmerschoppen geplanten „Tag der offenen Tür“ am 8. August hin. Die Caritas wird zukünftig an jedem ersten Donnerstag im Monat im Ladenlokal „Möbel und mehr“ in der Poststraße einen Treffpunkt mit Kaffee und Kuchen von 15 bis 18 Uhr anbieten. Entgegen der ursprünglichen Absicht, sich im Oktober erneut zur Terminabsprache für 2016 zu treffen, wurde vereinbart, schon am 22. September um 19.30 Uhr beim FC-Süd zusammen zu kommen. So soll sichergestellt werden, das die Veranstaltungskalender rechtzeitig zum „Allerheiligenmarkt“ fertiggestellt werden.

Beendet wurde das Treffen durch den Hinweis, dass die Vereine bezüglich des Parkplatzes am Heuerwerth noch in Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung stehen.

Foto & Text: Teuber, Soester Anzeiger

Zurück