Grußwort des Brudermeisters

von Tobias Schulte

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
liebe Freunde,

es ist Anfang Juli und zum zweiten Mal in Folge können wir unser Hochfest nicht in gewohntem Umfang gemeinsam feiern. Vor einem Jahr dachte noch fast jeder, dass dieses Jahr wieder normal sein würde. Weit gefehlt. Die Pandemie bestimmt nun schon über 18 Monate unseren Alltag. Auch bei fallenden Inzidenzen ist das ausgelassene Feiern in diesem Jahr noch nicht möglich. Allerdings gibt die aktuelle Situation Mut, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Wir wollen „unser Wochenende“ jedoch bestmöglich nutzen, um am Freitag unsere Generalversammlung abzuhalten und am Sonntag unsere Schützenmesse mit Kranzniederlegung zu feiern. Nach der Schützenmesse werden wir unsere langjährigen Mitglieder an der Hubertushalle ehren. Um ein wenig Schützenfest-Flair aufkommen zu lassen, möchten wir Euch Bitten, die Häuser und Straßen wie gewohnt entsprechend zu beflaggen. Bei den hoffentlich wieder vielen kleinen Schützenfesten in den Gärten wünschen wir gute Gespräche und viel Spaß!

Einen herzlichen Dank möchte ich unserem amtierenden Königspaar Niklas Köhler und Ines Bittis sowie unserem Jungschützenkönig Lennart Clemens aussprechen, die ihre Amtszeiten gerne um ein weiteres Jahr verlängern werden.

Bleibt Gesund!

Für die St. Hubertus Schützenbruderschaft 1824 Niederense e.V.
Brudermeister Andreas Kaufmann

Zurück