„Fortbildung“ führte Schützen-Vorstand nach Willingen

von Tobias Schulte (Kommentare: 0)

Zur traditionellen „Fortbildung“, wie sie es nennen, hielten sich am Wochenende die Vorstandsmitglieder der Niederenser Hubertus-Schützen in Willingen auf. Mit dabei war auch Klaus Langesberg, (zweiter von links), der das Amt des zweiten Brudermeisters in die Hände von Werner Bittis (rechts) gelegt hatte. Klaus Langesberg hatte es sich allerdings nicht nehmen lassen, wie in der Vergangenheit, das Treffen in Willingen zusammen mit Heinz Alteköster, Franz Fecke und Christoph Schulte vorzubereiten.

Text & Foto: Risse, Soester Anzeiger

Zurück

Einen Kommentar schreiben