Alternativwochenende am Schützenfest-Wochenende Anfang Juli

von Tobias Schulte

Der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Hubertus Niederense 1824 e.V. lädt alle Mitglieder herzlich zur Generalversammlung am Freitag, den 02. Juli 2021 um 20.00 Uhr ein. Die Generalversammlung gilt als Auftakt für das ausfallende Schützenfest-Wochenende am Niederenser Heuerwerth. Sofern es das Wetter zulässt, so findet die Generalversammlung auf dem Festplatz vor der Hubertushalle statt, alternativ ist die Versammlung wie gewohnt in der Halle. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen errichtet der Vorstand für das Wochenende entsprechende Sitzgelegenheiten, um die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen einhalten zu können (5 Haushalte plus X). Da die Versammlung draußen stattfinden soll, kann weitestgehend auf die Maskenpflicht verzichtet werden. In Warteschlangen und für Toilettengänge in der Hubertushalle ist die Maske jedoch Pflicht. Sofern die Versammlung in der Hubertushalle stattfinden muss, so wird bei Einlass auf die Maskenpflicht hingewiesen.

Die letzte Generalversammlung hatte im Februar 2020 stattgefunden. „Wir freuen uns, dass wir nach den vielen Monaten unserem Vereinsrecht wieder gerecht werden können und unsere Generalversammlung abhalten können. Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich ein. Gleichzeitig bitten wir um Rücksichtnahme sowie um Einhaltung der Corona-Bestimmungen.“, teilen die beiden Brudermeister Reinhold Schwane und Andre Jüstel mit.


Brudermeister Reinhold Schwane

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Kassenbericht, die Entlastung des Vorstandes, Wahlen sowie die Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder. Als Höhepunkte gelten dabei die Wahlen eines neuen ersten Brudermeisters, eines neuen zweiten Brudermeisters sowie eines neuen Kassierers. Reinhold Schwane, sechs Jahre lang im Amt des ersten Brudermeisters, wird den Vorstand nach 25 Jahren verlassen. Auch sein Stellvertreter Andre Jüstel (seit 2006 im Vorstand) sowie Kassierer Arne Schiermeister (seit 2012 im Vorstand) stehen nicht wieder zur Wahl. „Wir freuen uns auf den Versammlungsabend mit unseren langjährigen Vorstandskollegen sowie unseren Mitgliedern und sagen Danke für die vielen schönen gemeinsamen Jahre.“, heißt es von dem scheidenden Schützentrio.

Königspaar Niklas Köhler und Ines Bittis

Weiter geht es am Sonntag, den 04. Juli 2021 um 10.00 Uhr mit dem Schützenhochamt, welches ebenfalls auf dem Festplatz an der Hubertushalle stattfinden soll und nur bei Regen in die Hubertushalle verlegt wird. Coronabedingt wird zuvor in einer kleinen Abordnung um Königspaar Niklas Köhler und Ines Bittis sowie Jungschützenkönig Lennart Clemens am Ehrenmahl neben der Kirche ein Kranz niedergelegt, um den Verstorbenen zu gedenken.

„Nach dem Hochamt werden wir unsere verdienten Mitglieder ehren und unsere Jubilar-Ehrungen durchführen. Die Ehrungen, die im letzten Jahr ausfallen mussten, wollen wir natürlich ebenfalls nachholen.“, berichtet der Vorstand.

 

Jubelkönige 2021

25 Jahre Jubelprinz - Peter Langesberg

25 Jahre Jubelkönig - Peter Kauke und Anita Kauke

40 Jahre Jubelkönig - Winfried Harres und Marlies Harries

50 Jahre Jubelkönig - Gregor Schulte und Hella Schulte

60 Jahre Jubelkönig - Friedel Junker und Elisabeth Junker

 

Wie bereits bei der Generalversammlung am Freitagabend, sind auch am Sonntag sowohl auf dem Festplatz als auch in der Hubertushalle die „Corona-Spielregeln“ einzuhalten.

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke unseres letzten gemeinsamen Schützenfestes:

 

Zurück