News

29 Jahre lang mit höchstem Einsatz für die Schützen engagiert

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Mit stehendem Applaus und einem auf Vorschlag des ersten Brudermeisters Reinhold Schwane einstimmig gefassten Beschluss, ihren bisherigen zweiten Brudermeister Klaus Langesberg zu ihrem Ehrenbrudermeister zu ernennen, würdigten die Niederenser Hubertus-Schützen in der Generalversammlung am Freitagabend in der Hubertushalle die 29-jährige Vorstandsarbeit des ausscheidenden „Vize“.

Das Wirken von Klaus Langesberg habe unter anderem aus 320 Vorstandssitzungen und unzähligen Arbeits- und Einsatzstunden für die Bruderschaft bestanden, hatte zuvor Reinhold Schwane betont und dafür auch der Familie von Klaus Langesberg gedankt.

Dass dessen Amtszeit jederzeit von höchstem Einsatz für die Bruderschaft geprägt und mit Augenmaß sowie einem offenen Ohr für die Belange aller Schützen und der Vereine im Möhneort gepaart war, das betonte in der Versammlung auch Matthias Schickhoff. Vom Vize-Vorsitzenden des TuS Niederense bekam Klaus Langesberg dafür zum Dank einen Ehrenschal des Sportvereins überreicht.

Ebenso einstimmig wie die Ernennung von Klaus Langesberg zum Ehrenbrudermeister erfolgte auch die Wahl des bisherigen Hauptmanns Werner Bittis zum neuen zweiten Brudermeister (wir berichteten). In ihren Vorstandsämtern bestätigt wurden Klaus Baader, Heinz Alteköster, Günter Papenkort, Markus Tölle und Andreas Kaufmann. Neu in den Vorstand kamen Andreas Langesberg und Thomas Tölle.

Den Wahlen zum Vorstand ging übrigens das Verlesen des Protokolls durch Geschäftsführer Matthias Fornahl voraus. Es folgten der Kassenbericht von Sascha Wortmann und der Geschäftsbericht vom bis dahin amtierenden zweiten Brudermeister Klaus Langesberg.

Text & Foto: Soester Anzeiger

Weiterlesen …

Einladung zur 1. Generalversammlung 2016 und Tagesordnung

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Sehr geehrte Schützenbrüder,

im Namen des gesamten Vorstandes der Schützenbruderschaft St. Hubertus 1824 Niederense e. V. lade ich hiermit zur 1. Generalversammlung am Freitag, 19.02.2016 um 20:00 Uhr in die Hubertushalle Niederense ein.

Am Samstag, 20.02.2016 feiern wir um 18:30 Uhr in der St. Bernhard Kirche Niederense die Vorabendmesse für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder unserer Schützenbruderschaft.

Mit Sauerländer Schützengruß
Schützenbruderschaft
St. Hubertus 1824 Niederense e.V.

gez. Matthias Fornahl
Geschäftsführer

 

Tagesordnung zur 1. Generalversammlung 2016

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
  4. Verlesung des Protokolls der 2. Generalversammlung 2015
  5. Kassenbericht 2015
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Geschäftsbericht 2015
  8. Vorstandwahlen
  9. Berichte der Kompanien / Jungschützen / Sportschützen
  10. Schützenfest 2016
  11. Mitgliederbewegungen 2015 und Jubiläen 2016
  12. Soziales Engagement
  13. geplante Investitionen 2016
  14. Verschiedenes

Weiterlesen …

Niederenser Schützen spenden für Kinder

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Die Freude war in der „Integrativen heilpädagogischen Kindertagesstätte Hultrop“ groß, als Brudermeister Reinhold Schwane, in Begleitung einiger Vorstandskollegen von den Niederenser Hubertus-Schützen, Leiter Franz-Josef Berntzen und der Vorsitzenden des Fördervereins der Einrichtung, Petra Nottelmann, im Rahmen der „Sozialen Aktion“ der Bruderschaft wieder eine Spende überreichten. Mit dabei war auch das amtierende Niederenser Königspaar, Kimberly Rothenstein und Simon Hennecke. Für die Niederenser Schützen keine Premiere: Die Einrichtung des Kreis-Caritasverbandes, in der behinderte und nicht behinderte Kinder unter einem Dach spielen, lernen und betreut werden, wird seit 1981 in jedem Jahr von den Hubertus-Schützen unterstützt.

In dem Kindergarten werden 65 Kinder betreut, sie kommen auf dem gesamten Kreis Soest, zum Teil auch aus dem Kreis Warendorf. Ein besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die Kinder ein grundlegendes Vertrauen in die eigene Person und die Umwelt entwickeln können. Dementsprechen wird jedes Kind nach seinen individuellen Fähigkeiten und Vorlieben gefördert.

Text: Risse, Soester Anzeiger

Weiterlesen …

Schützen unterstützen Förderverein

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Der Wunsch der Mädchen und Jungen im Niederenser Kindergarten St. Bernhard, das Schützenkönigspaar möge bei der Spendenübergabe im vollen Ornat erscheinen, war gleichsam ein Befehl. Und so statteten Regent Simon Hennecke mit vollständiger Königskette und Königin Kimberly Rothenstein in ihrem Königskleid samt Krone der Einrichtung einen Besuch ab. Vom Förderverein des Kindergartens nahm die Vorsitzende Antje Langesberg von Brudermeister Reinhold Schützenkönigspaarwane und Vize-Brudermeister Klaus Langesberg eine ansehnliche Spende entgegen. Diese war bei der sozialen Aktion der Bruderschaft zusammen gekommen. Angeschafft werden sollen im kommenden Jahr unter anderem ein neues Sandlabyrinth für den Außenbereich.

Weiterlesen …

Unter bewährter Führung

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Die zweite Kompanie sei mit 258 Mitgliedern nicht nur die größte, sondern auch die „Königskompanie“ der Schützenbruderschaft St. Hubertus, stellte Kompanieleiter Christoph Schulte schmunzelnd in der Jahresversammlung der „Zweiten“ im Niederenser Restaurant „Zur Haarhöhe“ fest. Man habe seit ihrer Gründung vor 19 Jahren zehn Könige gestellt.

Darunter mit Simon Hennecke und Kimberly Rothenstein auch das diesjährige amtierende Königspaar. Darüber habe man, wie so oft in den vergangenen Jahren, auch in diesem Jahr wieder das Kompanievergleichsschießen gewonnen. Allerbeste Voraussetzungen also dafür, den zur Wahl stehen Vorstandsmitgliedern für weitere drei Jahre das Vertrauen auszusprechen. Und das erhielten von den Mitgliedern einstimmig dann auch der stellvertretende Kompanieleiter Theo Schmitz, Schriftführer Tobias Schulte und die Beisitzer Steffen Radine und Dennis Schwane.

Dominik Heimann berichtete über die Aktivitäten der Jungschützen, die sieben neue Mitglieder zu verzeichnen haben, und Steffen Radine ließ die Einsätze der Standartenträger noch einmal Revue passieren. Dem Standartenteam der zweiten Kompanie gehört jetzt auch Bastian Hering an. Dem Kompanievorstand sowie allen aktiven Schützenbrüdern in der zweiten Kompanie galt der Dank von Brudermeister Reinhold Schwane.

Erster Termin für die Schützen im kommenden Jahr ist die Generalversammlung der Bruderschaft am 19. Februar in der Hubertushalle.

Weiterlesen …