News

Grußwort des Brudermeisters

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
liebe Freunde,

es ist Anfang Juli und zum zweiten Mal in Folge können wir unser Hochfest nicht in gewohntem Umfang gemeinsam feiern. Vor einem Jahr dachte noch fast jeder, dass dieses Jahr wieder normal sein würde. Weit gefehlt. Die Pandemie bestimmt nun schon über 18 Monate unseren Alltag. Auch bei fallenden Inzidenzen ist das ausgelassene Feiern in diesem Jahr noch nicht möglich. Allerdings gibt die aktuelle Situation Mut, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Wir wollen „unser Wochenende“ jedoch bestmöglich nutzen, um am Freitag unsere Generalversammlung abzuhalten und am Sonntag unsere Schützenmesse mit Kranzniederlegung zu feiern. Nach der Schützenmesse werden wir unsere langjährigen Mitglieder an der Hubertushalle ehren. Um ein wenig Schützenfest-Flair aufkommen zu lassen, möchten wir Euch Bitten, die Häuser und Straßen wie gewohnt entsprechend zu beflaggen. Bei den hoffentlich wieder vielen kleinen Schützenfesten in den Gärten wünschen wir gute Gespräche und viel Spaß!

Einen herzlichen Dank möchte ich unserem amtierenden Königspaar Niklas Köhler und Ines Bittis sowie unserem Jungschützenkönig Lennart Clemens aussprechen, die ihre Amtszeiten gerne um ein weiteres Jahr verlängern werden.

Bleibt Gesund!

Für die St. Hubertus Schützenbruderschaft 1824 Niederense e.V.
Brudermeister Andreas Kaufmann

Weiterlesen …

Alternativwochenende am Schützenfest-Wochenende Anfang Juli

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Hubertus Niederense 1824 e.V. lädt alle Mitglieder herzlich zur Generalversammlung am Freitag, den 02. Juli 2021 um 20.00 Uhr ein. Die Generalversammlung gilt als Auftakt für das ausfallende Schützenfest-Wochenende am Niederenser Heuerwerth. Sofern es das Wetter zulässt, so findet die Generalversammlung auf dem Festplatz vor der Hubertushalle statt, alternativ ist die Versammlung wie gewohnt in der Halle. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen errichtet der Vorstand für das Wochenende entsprechende Sitzgelegenheiten, um die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen einhalten zu können (5 Haushalte plus X). Da die Versammlung draußen stattfinden soll, kann weitestgehend auf die Maskenpflicht verzichtet werden. In Warteschlangen und für Toilettengänge in der Hubertushalle ist die Maske jedoch Pflicht. Sofern die Versammlung in der Hubertushalle stattfinden muss, so wird bei Einlass auf die Maskenpflicht hingewiesen.

Die letzte Generalversammlung hatte im Februar 2020 stattgefunden. „Wir freuen uns, dass wir nach den vielen Monaten unserem Vereinsrecht wieder gerecht werden können und unsere Generalversammlung abhalten können. Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich ein. Gleichzeitig bitten wir um Rücksichtnahme sowie um Einhaltung der Corona-Bestimmungen.“, teilen die beiden Brudermeister Reinhold Schwane und Andre Jüstel mit.


Brudermeister Reinhold Schwane

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Kassenbericht, die Entlastung des Vorstandes, Wahlen sowie die Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder. Als Höhepunkte gelten dabei die Wahlen eines neuen ersten Brudermeisters, eines neuen zweiten Brudermeisters sowie eines neuen Kassierers. Reinhold Schwane, sechs Jahre lang im Amt des ersten Brudermeisters, wird den Vorstand nach 25 Jahren verlassen. Auch sein Stellvertreter Andre Jüstel (seit 2006 im Vorstand) sowie Kassierer Arne Schiermeister (seit 2012 im Vorstand) stehen nicht wieder zur Wahl. „Wir freuen uns auf den Versammlungsabend mit unseren langjährigen Vorstandskollegen sowie unseren Mitgliedern und sagen Danke für die vielen schönen gemeinsamen Jahre.“, heißt es von dem scheidenden Schützentrio.

Königspaar Niklas Köhler und Ines Bittis

Weiter geht es am Sonntag, den 04. Juli 2021 um 10.00 Uhr mit dem Schützenhochamt, welches ebenfalls auf dem Festplatz an der Hubertushalle stattfinden soll und nur bei Regen in die Hubertushalle verlegt wird. Coronabedingt wird zuvor in einer kleinen Abordnung um Königspaar Niklas Köhler und Ines Bittis sowie Jungschützenkönig Lennart Clemens am Ehrenmahl neben der Kirche ein Kranz niedergelegt, um den Verstorbenen zu gedenken.

„Nach dem Hochamt werden wir unsere verdienten Mitglieder ehren und unsere Jubilar-Ehrungen durchführen. Die Ehrungen, die im letzten Jahr ausfallen mussten, wollen wir natürlich ebenfalls nachholen.“, berichtet der Vorstand.

 

Jubelkönige 2021

25 Jahre Jubelprinz - Peter Langesberg

25 Jahre Jubelkönig - Peter Kauke und Anita Kauke

40 Jahre Jubelkönig - Winfried Harres und Marlies Harries

50 Jahre Jubelkönig - Gregor Schulte und Hella Schulte

60 Jahre Jubelkönig - Friedel Junker und Elisabeth Junker

 

Wie bereits bei der Generalversammlung am Freitagabend, sind auch am Sonntag sowohl auf dem Festplatz als auch in der Hubertushalle die „Corona-Spielregeln“ einzuhalten.

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke unseres letzten gemeinsamen Schützenfestes:

 

Weiterlesen …

Generalversammlung 2021

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Am Freitag, den 02. Juli 2021 findet um 20.00 Uhr die Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Hubertus Niederense 1824 e.V. statt. Dazu lädt der Vorstand um die beiden Brudermeister Reinhold Schwane und Andre Jüstel satzungsgemäß herzlich ein. Die Versammlung findet bei gutem Wetter vor der Hubertushalle auf dem Festplatz statt (alternativ in der Halle). Über die Hygienebestimmungen wird der Vorstand noch entsprechend informieren. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Kassenbericht sowie Vorstandswahlen.

Weiterlesen …

Absage des Kreischützenfestes 2021 in Niederense

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Absage des Kreischützenfestes 2021 in Niederense

Gemeinsame Erklärung des Kreisschützenbundes Soest im Sauerländer Schützenbund und der St. Hubertus Schützenbruderschaft Niederense 1824 e.V.

Das vorgesehene Kreisschützenfest des Kreisschützenbundes Soest im Sauerländer Schützenbund wird im September 2021 nicht stattfinden. Darauf verständigten sich der Kreisvorstand um Kreisoberst Karl-Heinz Droste sowie der Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft Niederense um Brudermeister Reinhold Schwane. Das Kreisschützenfest sollte vom 10. bis 12. September 2021 in Ense-Niederense stattfinden. Bereits im letzten Jahr musste das Fest verschoben werden.

„Das Schützenwesen ist einer der vielen Bereiche, die seit Beginn der Pandemie kaum ausgeübt und gelebt werden können. Nachdem auch in diesem Jahr die regulären Schützenfeste ausfallen müssen, ist es nur folgerichtig, auch das Kreisschützenfest abzusagen.“, so Kreisoberst Karl-Heinz Droste. Als Ausrichter war die Schützenbruderschaft St. Hubertus Niederense vorgesehen. Brudermeister Schwane stimmt dem Kreisoberst zu, dass die Durchführung eines Kreisschützenfestes mit mehreren hunderten Teilnehmern und Zuschauern in drei Monaten utopisch ist. „Selbst wenn die Corona-Bestimmungen ab September wieder Möglichkeiten bieten, größere Veranstaltungen durchzuführen, so passt es nicht in das derzeitige Geschehen hinein, mit einem derartigen Schützenfest zu starten. Wir haben uns auf die Ausrichtung in Niederense sehr gefreut, in der aktuellen Situation sind jedoch andere Dinge wichtiger.“, so Schwane.

„Wenn die Schulen und Kindergärten wieder dauerhaft einen Regelbetrieb durchführen können und die Erwachsenen wieder ihren Berufen in gewohntem Maße nachgehen können, dann wird auch die Zeit der Schützenfeste und anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen zurückkehren.“, sind sich Kreisoberst Droste und Brudermeister Schwane einig. „Aber erst einmal sind kleinere Schritte notwendig. Dazu gehören die Durchführung von Generalversammlungen oder der Schützenmessen. Erst dann kommen die nächsten Schritte wie Schützenfeste.“, ergänzt Brudermeister Schwane.

Die Kreisschützenbund Soest wurde 1971 gegründet, sodass für dieses Jahr ein Jubiläumsschützenfest vorgesehen war. Wie es im nächsten Jahr weiter gehen kann, wird der Kreisvorstand mit den zugehörigen Schützenbruderschaften auf einem der nächsten Delegiertentreffen besprechen.

Kreisoberst Droste freut sich mitteilen zu können, dass das amtierende Kreiskönigspaar Dirk und Sabine Veltin von der Schützenbruderschaft St. Christophorus Ostinghausen sowie das amtierende Kreisjungschützenkönigspaar Nicolas und Alina Franke vom Schützenverein St. Michael Völlinghausen auch bis zum nächsten Jahr weiterhin als Majestäten zur Verfügung stehen.

Karl-Heinz Droste für den Kreisschützenbund Soest im Sauerländer Schützenbund
Reinhold Schwane für die St. Hubertus Schützenbruderschaft Niederense 1824 e.V.

Weiterlesen …

Weihnachtsaktion in Zeiten von Corona

Von Tobias Schulte, (Kommentare: 0)

Unsere Jungschützen wollen auch dieses Jahr, an der zur Tradition gewordenen Weihnachtsaktion für die Mitglieder ab 70 Jahren festhalten. Um jedoch die Coronaschutzverordnung einzuhalten und die Risikogruppe zu schützen, haben sie sich dazu entschieden, eine Postkarte mit Gesichtern der Jungschützen zu drucken und diese in die jeweiligen Briefkästen einzuwerfen anstatt, wie üblich, das Weihnachtspräsent persönlich zu überreichen.
Sie hoffen im nächsten Jahr wieder persönlich Präsente überbringen zu können.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue, hoffentlich bessere Jahr 2021!

Eure Jungschützen!

Weiterlesen …